Azithromycin DR. Eberth

Pulver zur Herstellung einer Infusionslösung

Azithromycin DR. Eberth

Stärke

Darreichungsform

Packungsgrößen

 

PZN

Fachinformation

500 mg

Pulver zur Herstellung einer Infusionslösung

1 Durchstechflasche

N1

10176496

Wirkstoff:
Azithromycin 2 H2O

Pharmakotherapeutische Gruppe: 
Antibiotika zur systemischen Anwendung 
ATC-Code: J01FA10

Wirkmechanismus:
Azithromycin ist ein Makrolid-Antibiotikum der Azalid-Gruppe. Das Molekül entsteht durch Hinzufügen eines Stickstoff-Atoms an den Lactonring des Erythromycin A. Die chemische Bezeichnung von Azithromycin lautet 9-deoxy-9a-aza-9a-methyl-9a-Homoerythromycin A. Das Molekulargewicht beträgt 749,0.

Der Wirkungsmechanismus von Azithromycin beruht auf der Hemmung der bakteriellen Proteinbiosynthese durch Bindung an die 50s-Untereinheit des Ribosoms und Hemmung der Peptidtranslokation.

Anwendungsgebiete:
Azithromycin-Pulver zur Herstellung einer Infusionslösung ist bei erwachsenen Patienten, die eine initiale intravenöse Therapie benötigen, zur Behandlung einer erworbenen Pneumonie, hervorgerufen durch Azithromycin-empfindliche Erreger, indiziert.

Azithromycin-Pulver zur Herstellung einer Infusionslösung ist bei Patienten, die eine initiale intravenöse Therapie benötigen, zur Behandlung einer Adnexitis, hervorgerufen durch Azithromycin-empfindliche Erreger, indiziert.